01.08.2016

NFV - Cup Wolfsburg 2016

 Der Sieger des NFV-Cup Wolfsburg 2016 heißt: SSV Vorsfelde! In einem spannenden Finale, das von dem Schiedsrichtergespann um Jonas Bonk souverän geleitet wurde, siegte der SSV im Lokalderby gegen den WSV Wendschott mit 2:1 Toren und wurde damit zum zwölften Mal Wolfsburger Stadtmeister. Belohnt wurde dieser Sieg mit einer Prämie in Höhe von 1.500,- EUR (hiervon 500,- EUR für die Fußball-Junioren), dem vom Oberbürgermeister Klaus Mohrs überreichten Siegerpokal, einem Gutschein für zwei Bundesliga-Spielbälle der Spielzeit 2016/2017, einem Bundesliga-Trainingsball, einem Juniorenspielball des Bundesliga-Modells und einem Fass von der Privatbrauerei Wittingen. Den dritten Platz belegte der TV Jahn Wolfsburg, der im Spiel um Platz drei den Favoritenschreck des dies- und letztjährigen Turniers, nämlich den TSV Hehlingen, mit 2:0 besiegte. Somit kamen im neuen sog. gemischten Turniermodus zwei Wolfsburger Kreisligisten unter die ersten drei Mannschaften. Den Titel des Torschützenkönigs teilten sich die Vorsfelder Spieler Dennis Pollak und Dustin Reich mit jeweils vier Treffern. Für einen wunderbaren Rahmen der Veranstaltung sorgte der Gastgeber TSV Wolfsburg. Mit großem Fleiß, sehr freundlichen Helfern und mit einer sehr persönlichen Note sorgte der TSV dafür, dass sich die teilnehmenden Mannschaften und die Zuschauer richtig wohlfühlen konnten. Herrlich anzusehen war die Freude und Aufregung bei Juniorinnen und Junioren des TSV Wolfsburg, die die Finalisten als Einlaufkinder in ihrer neuen Trikotage auf den Platz begleiteten. Auch das Spielangebot für Kinder am Finaltag konnte sich sehen lassen. Unseren Sponsoren danken wir herzlich für die Unterstützung in der Vorbereitung dieser alljährlichen Veranstaltung, denn auch gerade sie ermöglichen ein attraktives Turnier.     Weitere Einzelheiten zum NFV-Cup Wolfsburg 2016 können der Wolfsburger Presse entnommen werden, bei der wir uns für die umfangreiche Berichterstattung vom Turnier nachdrücklich bedanken möchten. Am Finaltag wurden auch Schiedsrichter Florian Bierwirth vom TSV Ehmen, die zweite Herrenmannschaft des ESV Wolfsburg und die A-Junioren der U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg für besonders beispielhaft faires Verhalten im Fußballsport („Fair ist mehr-„Aktion des DFB, seinen Regional- und Landesverbänden) ausgezeichnet.    Herzlichst im Namen des Vorstandes,  Ihr Stefan Pinelli Wolfsburg, 31. Juli 2016

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 30.06.2020