Fussball-Stadtmeisterschaft 2017

1000 Jahre Sülfeld: TSV richtet Stadtmeisterschaft aus

Sportverein fungiert anlässlich des Ortsjubiläums beim NFV-Cup der Fußballer als Gastgeber – Auftakt am 22. Juni

Sülfeld. Reinhardt Arndt vom TSV Sülfeld freut sich schon sehr auf die 1000-Jahrfeier im Ort – und besonders darauf, dass die Fußballer im Rahmen des NFV-Cups in diesem Jahr sozusagen den Auftakt der Feierlichkeiten gestalten. Dass die Stadtmeisterschaft auf dem Kalkberg ausgetragen wird, hat durchaus etwas mit dem besonderen Dorf-Jubiläum zu tun. „Und als Veranstalter dürfen wir das Eröffnungsspiel machen“, sagt Arndt.

Das erste Match findet am Samstag, 22. Juli, um 15 Uhr auf dem Kalkberg statt. Der TSV empfängt die FSG Neindorf/Almke. Weitere Begegnungen dieses Tages: TSG Mörse – TSV Heiligendorf, TSV Hehlingen – ESV Wolfsburg und SV Reislingen – SV Barnstorf. Die Titelverteidiger des SSV Vorsfelde spielen erst am Sonntag, 23. Juli, gegen den VfB Fallersleben. Außerdem treten an diesem Tag USI Lupo/Martini gegen TV Jahn, der 1. FC gegen VfR Eintracht Nord und TSV Ehmen gegen den Zweitplatzierten von 2016, WSV Wendschott, an.

Zuletzt fungierte Sülfeld 2013 als Gastgeber – damals feierte der TSV sein 100-jähriges Bestehen. Auch diesmal hofft Reinhardt Arndt nicht nur auf motivierte Spieler, sondern auch auf Gutgelaunte Zuschauer – und das möglichst während der gesamten Pokalwoche. Das Viertelfinale findet am Dienstag, 25. Juli, ab 17.15 Uhr statt, das Halbfinale am Donnerstag, 27. Juli und das Finale sowie das Spiel um Platz 3 am Samstag, 29. Juli – alles in Sülfeld.

„Der Eintritt für Gäste kostet vier Euro, ermäßigt zwei, Kinder sind frei“, so Arndt. Für das Wohlbefinden sei natürlich auch gesorgt – Bratwurst und Fleisch kommen auf den Grill, Kaffee und Kuchen stehen ebenfalls bereit und die Wittinger-Brauerei sorgt als Sponsor für die Getränkeversorgung.

Galerie

 
Seite zuletzt aktualisiert am: 30.03.2019